Um den gesetzlichen Bestimmungen infolge Covid-19 gerecht zu werden, wird der 61. Österreichische Chirurgenkongress in einem geänderten Format, mit verringerter Teilnehmerzahl in einem einzigen Vortragssaal und der Möglichkeit zur virtuellen Teilnahme, stattfinden.

Es wird eine tägliche Teilnahme von 200 Personen erlaubt.
Am Samstag sind es allerdings andere Teilnehmer als am Sonntag. Somit können 400 Teilnehmer physisch teilnehmen.

Die anderen erwarteten Teilnehmer aus dem gesamten deutschsprachigem Sprachraum können virtuell teilnehmen.

Für die Durchführung des 61. Österreichischen Chirurgenkongress sind umfangreiche Sicherheitsmaßnahmen notwendig, um das Infektionsrisiko für alle Mitwirkende am Kongress so gering wie möglich zu halten. 
Alle Teilnehmer und Firmenmitarbeiter erhalten vor dem Kongress ein Mail, das auf die Sicherheitsbestimmungen hinweist.

Wir bitten Sie, die folgenden Bestimmungen und Sicherheitsmaßnahmen einzuhalten:

  • Bitte halten Sie Abstand (min 1-1,5 Meter).
  • Bitte halten Sie sich bei Registratur und der Toilette an die Bodenmarkierungen.
  • Es besteht eine Tragepflicht einer Mund- Nasen- Schutzmaske (MNS) oder eines Gesichtsvisiers.
  • Wir bitten Sie, sich die Hände mehrmals täglich mit ausreichend Seife zu waschen, beziehungsweise diese auch bei den zur Verfügung stehenden Desinfektionsspendern immer wieder zu desinfizieren.
  • Bitte achten Sie vor Ort auf die richtige Atemhygiene. Niesen beziehungsweise husten Sie nur in Ihre Armbeuge, oder in ein Einwegtaschentuch, welches Sie nach der Verwendung entsorgen.
  • Wenn sie sich krank fühlen oder Symptome spüren, bleiben Sie bitte zu Hause.
  • Bitte erinnern Sie sich gegenseitig, Abstand zu halten.
  • Bei der Benützung der Toiletten bitten wir Sie, sich an die vorgegebenen Regelungen zu halten, die Sie vor Ort an den Beschilderungen entnehmen können.

Diese Bestimmungen werden auch vor Ort gut sichtbar angebracht.

Weitere Sicherheitsmaßnahmen zur Vermeidung einer möglichen COVID 19 Ansteckung:

Es werden Maßnahmen getroffen, um Besucherströme vor Ort so zu gestalten, dass jederzeit der Mindestabstand eingehalten werden kann, und es zu keinen Staubildungen kommt.

Es werden umfangreiche Hygienemaßnahmen umgesetzt und die Intervalle zur regelmäßigen Reinigung sowie Desinfektion von Oberflächen, Sanitäranlagen, etc. an den erhöhten Bedarf angepasst.

Die Bestuhlung im Vortragssaal ist mit mindestens 1m Abstand zwischen den Stühlen geplant.

Es wird eine Sitzplatzzuweisung durchgeführt. An der Registratur erhält jeder Teilnehmer seine Sitzplatznummer.

Die Belüftungsanlage der Räumlichkeiten in der Messe Wien gewährleistet einen sechsfachen Austausch der Raumluft pro Stunde.

Für einen COVID 19 Verdachtsfall steht ein eigener Raum sowie eine sanitätsdienstliche Versorgung zur Verfügung.

Selbstverständlich werden in einem solchen Fall die Behörden sofort informiert und die Maßnahmen mit den Behörden abgestimmt.

 

Vor Ort steht auch für die Dauer des gesamten Kongresses ein COVID 19-Sicherheitsbeauftragter zur Verfügung.

Kontaktdaten: Julian Piskula
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
0680 1432878

Kontakt Messe Wien, Congress Center
Thomas Miemietz
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
0676 82322315