Um den gesetzlichen Bestimmungen infolge Covid-19 gerecht zu werden, wird der 62. Österreichische Chirurgenkongress erneut HYBRID stattfinden. Vor Ort ist eine Sitzplatzzuweisung erforderlich und wir bitten Sie daher bereits bei der Anmeldung um Angabe der Sitzungen, die Sie während des ÖCK 2021 besuchen möchten.

Für die Durchführung des Kongresses sind Sicherheitsmaßnahmen notwendig, um das Infektionsrisiko für alle Mitwirkenden am Kongress so gering wie möglich zu halten. Alle Teilnehmer und Firmenmitarbeiter erhalten vor dem Kongress ein Mail, das auf die Sicherheitsbestimmungen hinweist.

Wir bitten Sie, die folgenden Bestimmungen und Sicherheitsmaßnahmen einzuhalten:

  • Für den Zutritt ist ein negatives Testergebnis vorzuweisen. Dieses darf nicht älter als 48 (Antigen-Test) bzw. 72 Stunden (PCR-Test) sein.
    Vor Ort ist eine Teststraße vom Roten Kreuz eingerichtet. Die Anmeldung hierfür ist bevorzugt online über anmeldung.salzburg-testet.at durchzuführen:
    - Wählen Sie: „Anmeldung zum kostenlosen Antigen-Schnelltest“ aus.
    - Danach starten Sie die Anmeldung und wählen Sie: „Schnellteststation Salzburg Kongresshaus“ aus.
  • Bitte halten Sie Abstand (min 2 Meter).
  • Bitte halten Sie sich an die Bodenmarkierungen.
  • Es besteht eine Tragepflicht einer FFP2-Maske.
    Bitte bringen Sie entsprechend Ihrer Aufenthaltszeit ausreichend FFP2-Masken mit. Vor Ort werden KEINE FFP2-Masken ausgeteilt.
  • Wir bitten Sie, sich die Hände mehrmals täglich mit ausreichend Seife zu waschen, beziehungsweise diese auch bei den zur Verfügung stehenden Desinfektionsspendern immer wieder zu desinfizieren.
  • Bitte achten Sie vor Ort auf die richtige Atemhygiene. Niesen bzw. husten Sie nur in Ihre Armbeuge, oder in ein Einwegtaschentuch, welches Sie nach der Verwendung entsorgen.
  • Wenn sie sich krank fühlen oder Symptome spüren, bleiben Sie bitte zu Hause.
  • Bitte erinnern Sie sich gegenseitig, Abstand zu halten.
  • Bei der Benützung der Toiletten bitten wir Sie, sich an die vorgegebenen Regelungen zu halten, die Sie vor Ort an den Beschilderungen entnehmen können.

Diese Bestimmungen werden auch vor Ort gut sichtbar angebracht.

Weitere Sicherheitsmaßnahmen zur Vermeidung einer möglichen COVID 19 Ansteckung:

Es werden Maßnahmen getroffen, um Besucherströme vor Ort so zu gestalten, dass jederzeit der Mindestabstand eingehalten werden kann, und es zu keinen Staubildungen kommt.

Es werden umfangreiche Hygienemaßnahmen umgesetzt und die Intervalle zur regelmäßigen Reinigung sowie Desinfektion von Oberflächen, Sanitäranlagen, etc. an den erhöhten Bedarf angepasst.

Die Bestuhlung ist in allen Sälen auf eine Kapazität von 50% eingeschränkt und zwischen 2 Stühlen bleibt immer 1 Stuhl frei.

Es wird eine Sitzplatzzuweisung durchgeführt. An der Registratur erhält jeder Teilnehmer seine Sitzplatznummern. Bitte setzen Sie sich ausschließlich auf den für Sie zugewiesenen Sitzplatz.

Die Belüftungsanlage der Räumlichkeiten im Salzburg Kongress gewährleistet einen regelmäßigen Luftaustausch mit ausreichend Frischluftzufuhr.

Für einen COVID-19 Verdachtsfall steht ein eigener Raum sowie eine sanitätsdienstliche Versorgung zur Verfügung.

Selbstverständlich werden in einem solchen Fall die Behörden sofort informiert und die Maßnahmen mit den Behörden abgestimmt.

Vor Ort steht auch für die Dauer des gesamten Kongresses ein COVID-19-Sicherheitsbeauftragter zur Verfügung:

Julian Piskula
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
T: 01 4051383 36